Offener Brief Frau Henz, Gerichtspräsidentin – Basel-Stadt

Sehr geehrte Frau Henz

 

Nicht nur ich, sondern viele andere Frauen sind entsetzt über Ihren Entscheid, das Strafmass für den Vergewaltiger herabzusetzen. Interessant ist auch, was ich im Internet von Ihnen gefunden habe:

 

«Genauso wichtig ist es mir, stets gut vorbereitet in eine Verhandlung zu gehen, die Beteiligten so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden möchte, ihnen aufmerksam und unvoreingenommenzuzuhören und am Schluss den Parteien das Urteil verständlich zu erläutern und zu begründen.»

 

Und das führt mich zu der Frage: Möchten Sie für etwas, dass ein Mann ihnen antut mitschuldig gesprochen werden? Victimblaming, ich dachte darüber wären wir hinaus. Auch hat es mich zutiefst entsetzt, dass Sie als Frau zu so etwas fähig sind. Ich schäme mich, ich schäme mich zutiefst für Sie. Für ihr Urteil, dass nun auch Männer herabsetzt zu wilden, willenlosen Tieren, die ihre Triebe nicht im Griff haben, weil Frauen ihre Sexualität offen ausleben, oder etwas Haut zeigen.

 

Ich schreibe Ihnen, Frau Henz, weil ich selber eine Frau bin die ihre Sexualität offen auslebt. Muss ich nun Angst haben, dass mein Körper zum öffentlichen Gut deklariert wird, bei dem Mann sich bedienen kann wie er möchte, da ich ja offensichtlich mit dem Feuer spiele? Sehen Sie Männer als wilde Tiere, die ihre Triebe nicht im Griff haben?

 

Diese E-Mail ist ein offener Brief und wird auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ich hätte gern Antworten auf meine Fragen. Und ich bin nicht alleine.

 

Mit den Ihnen gebührenden Respekt,

 

Paula Deme

Nachtrag:

Die Pressemitteilung des Annulationsgerichtes erreichte mich und die Öffentlichkeit ein paar Tage später.

This Post Has 3 Comments

  1. Angi

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Mein Herz ist gebrochen, als ich das gelesen habe. Da fragt man sich in welchem Zeitalter man sich eigentlich befindet. Einfach nur traurig. Falls eine Demo stattfinden würde gegen das Urteil, würde ich auf jeden Fall kommen, denn das darf einfach nicht sein.

    1. Paula Deme

      Liebe Angi, am 08. August um 14 Uhr gibt es eine Demo in Baden vor dem Anullationsgericht.

      Liebe Grüsse,

      Paula

  2. Gute Göre

    Frau Henz, jetzt brennts.

Deine Meinung ist mir wichtig, hinterlasse bitte einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin…

Paula, deine Expertin für ein authentisches und selbstbewusstes Leben! 

So kann ich dich unterstützen:

In einem 1-1 Coaching unterstütze ich dich auf deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein und vielem mehr!  

In meinem Mentoring Programm werde ich dir Tools an die Hand geben, damit du das Beste aus deinem Leben herausholen kannst!