Ruhe und Entspannung sind kein Luxus

In der Ruhe liegt die Kraft

Langeweile, Faulenzen, Nichtstun. Das alles hat in der heutigen Leistungsgesellschaft kaum noch Platz und ist negativ behaftet. Jede Minute möchte ausgenutzt werden, Produktivität über alles.
 
Und so habe nicht nur ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir Pausen gönne und ein Wochenende gar nichts mache. Aber halt! Pausen einlegen ist nicht gar nichts machenNur wenn ich zur Ruhe komme, haben meine Gedanken Platz, sich frei zu entfalten. Nur wenn ich zur Ruhe kommen, kann ich vollkommen im Augenblick leben. Zur Ruhe kommen können ist überhaupt Voraussetzung, produktiv sein zu können.

Stille ertragen können 

Die Stille ertragen können in einer lauten Welt, die ständig um unsere Aufmerksamkeit buhlt, ist eine Kunst für sich. Gerade weil viele Menschen, allen voran Frauen, ihren Wert daraus ziehen, wie nützlich sie für andere Menschen sind.
Doch du bist wertvoll, auch ohne das du der Welt 24/7 zur Verfügung stehst. Dein Selbstwert bemisst sich nicht daran, was du für andere tust oder nicht tust. Abgrenzung ist der Schlüssel! Denn jedes Mal, wenn du zu anderen Nein sagst, sagst du Ja zu dir selbst.

Nimm dir Zeit für dich selbst

 

Allgemein sollten wir viel mehr normalisieren, dass es ok ist, Zeit mit sich alleine zu verbringen. Das ist weder seltsam noch antisozial. Sondern gesund.  Es ist sonniges Wetter und du möchtest nicht rausgehen? Tue das, was sich für dich richtig anfühlt. Du hast etwas zugesagt, aber keine Energie hinzugehen? Sage ab. Menschen, die dich mögen, werden das verstehen. Zu oft quälen wir uns aus Pflichtgefühl irgendwo hin, nur um andere nicht zu enttäuschen.

Langeweile ist die Geburtsstunde der Kreativität

So wie Kinder Langeweile brauchen, um kreativ zu werden, brauchen wir Erwachsene das auch. Wenn wir uns ständig passiv berieseln lassen von Tv, Social Media und anderweitigen Medien bliebt keine Zeit dafür, kreativ zu werden. Neue Hobbys zu entdecken oder eben mal die Gedanken schweifen zu lassen. Wann hast du das letzte Mal einfach in Ruhe ein Buch gelesen oder einfach mal Löcher in die Luft gestarrt? Eine Pause vom hektischen Alltag ist auch eine gute Burn-out-Präventionsstrategie, da der Körper zur Ruhe kommen kann. Natürlich sollte man auch sonst zusehen, dass man sich nicht überlastet. Denn jeder und jede von uns ist ersetzbar, auch wenn die Gesellschaft uns was anderes weiss machen möchte.

 

Also, Handy aus, Tv aus, und Ruhe an!

 

 

Hab einen entspannten Tag!

 

 

 

Deine Meinung ist mir wichtig, hinterlasse bitte einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin…

Paula, deine Expertin für ein authentisches und selbstbewusstes Leben! 

So kann ich dich unterstützen:

In einem 1-1 Coaching unterstütze ich dich auf deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein und vielem mehr!  

In meinem Mentoring Programm werde ich dir Tools an die Hand geben, damit du das Beste aus deinem Leben herausholen kannst!