VORTRAG

Spätdiagnose - Was jetzt?

THEMEN

 
  • Was bedeutet die Diagnose für das weiteres Leben?
  • Umgang mit Wut und Trauer 
  • Dekonstruierung der alten Wirklichkeit 
  • Arbeit mit dem inneren Kind 
  • Wer bin ich und was sind meine Bedürfnisse?
 

Der Vortrag richtet sich an Frauen mit späten ADHS/Autismus-Diagnosen und zeigt, wie es nach der Diagnose weiter geht. Von der Bedeutung der Diagnose für das zukünftige Leben bis zur Bewältigung von Emotionen wie Wut und Trauer führt der Vortrag durch entscheidende Phasen. Dabei werden die Dekonstruktion der alten Realität und die Arbeit mit dem inneren Kind beleuchtet. Die Identitätsfindung mit Fokus auf «Wer bin ich und was sind meine Bedürfnisse?» spielt eine zentrale Rolle. Insgesamt gewährt der Vortrag einen Einblick in die Vielfalt an Möglichkeiten und Chancen, die sich nach einer späten Diagnose von ADHS/Autismus eröffnen, ohne die Herausforderungen aus dem Auge zu verlieren. 

Feedback zum Vortrag

"Das Konzept zur Dekonstruktion der alten Realität im Vortrag hat mir geholfen, einen anderen Blick auf meine Zukunft zu werfen. Es gibt Hoffnung zu wissen, dass Veränderung möglich ist und dass ich die Gestalterin meines eigenen Lebens bin."

"Die verständlichen Beispiele von Paula waren wirklich klasse. Sie nahm komplexe Ideen und veranschaulichte sie mit realen Situationen, die ich nachvollziehen konnte. Die Beispiele waren so nah am Leben, dass sie mir halfen, die abstrakten Konzepte “Neurotypisch” und “Neurodivergent” besser zu begreifen. Paula schaffte es, die Theorie mit der Praxis zu verbinden, was den Vortrag nicht nur informativ, sondern auch anwendbar machte. Das war für mich besonders wertvoll."

"Insgesamt betrachtet war der Vortrag für mich eine grosse emotionale Unterstützung und Ermutigung. Die praxisnahen Tipps haben mir sehr geholfen mich neu zu orientieren, und mir auch ein Gefühl der Zuversicht gegeben. Es tat gut zu erkennen, dass die ADHS-Diagnose nicht nur Herausforderungen, sondern auch Möglichkeiten mit sich bringt."

"Der Vortrag regte nicht nur zum Nachdenken an, sondern beeinflusste auch konkret mein Handeln. Das Gefühl, konkrete Schritte für meine persönliche Entwicklung zu haben, ist so ermutigend. Zu spüren, dass positive Veränderungen möglich sind gibt mir neuen Mut."

"Paula hat einen tollen Sinn für Humor! Mitten in den ernsten Themen schaffte sie es, eine leichte Atmosphäre zu schaffen und uns zum Lachen zu bringen. Ihr Humor war nicht nur unterhaltsam, sondern half auch, die Spannung zu lösen. Es fühlte sich an, als ob Paula nicht nur eine Vortragende, sondern auch eine Freundin ist, die uns durch schwierige Themen begleitet – mit einem Lächeln und ihrer Expertise."

"Die klare Struktur des Vortrags half mir, die komplexen Themen leichter zu erfassen. Es war ein erfrischendes Gefühl, nicht im Informationschaos stecken zu bleiben, sondern klare Anleitungen zu bekommen. Dies ermöglichte es mir, die Inhalte nicht nur mit dem Kopf zu verstehen, sondern auch emotional zu verinnerlichen.”

  • 8. Februar 2024, 19:00 Uhr, ZOOM, online 
  • 16. Mai 2024, 19:00 Uhr, Zürich
  • 10. September 2024, 19:00 Uhr, ZOOM, online 
  • 7. November 2024, 19:00 Uhr Zürich

 

Dauer: 1.5 Std 

Deine Investition: 35 CHF / EUR

Vor Ort sind die Plätze begrenzt, eine frühe Anmeldung wird empfohlen.

Deine Anmeldung ist mit der Begleichung der Rechnung gewährleistet.

 

Ich freue mich auf dich!