Eine Hand aus Holz stützt einen Baumast ab

Was ist Coaching überhaupt und löst das meine Probleme?

Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe!

Als ich in meinem Umfeld anfing zu erzählen, dass ich Intergral Coach für Frauen werden möchte, blickte ich in verdutzte Gesichter. «Ja, hast du denn die Kompetenz all die Probleme deiner Klientinnen zu lösen?» Ich staunte nicht schlecht, was sich manche unter einem Coaching vorstellten. Denn ich bin nicht dafür zuständig, die Probleme meiner Klientinnen zu lösen, das sind sie selber, und zwar eigenverantwortlich! Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe. Ich als Coach bin zuständig für den Prozess, der Coachee, also die Klientin, für den Inhalt und deren Umsetzung. Denn was passiert, wenn ich meinen Coachees die Probleme löse?

 

Ein Coaching stärkt dich und befähigt dich eigenmächtig zu handeln!

Wenn ich die Probleme meiner Coachees löse, löse ich sie so, dass es aus meinem Weltbild heraus stimmt und Sinn macht. Das stärkt aber niemanden, und eine Hilfe ist es auch nicht. Denn mein Ziel ist es meine Klientinnen zu stärken, und das geht nun mal über eigene Erfahrungen machen und eigene Entscheidungen ausserhalb ihrer Komfortzone treffen. Auch ist meine Lösung nicht ihre oder deine Lösung! Jede Frau wurde anders erzogen, anders sozialisiert, hat andere Herausforderungen im, Bezug auf Selbstbewusstsein, Authentizität und das Leben allgemein. Auch ist es für die Coachee nicht förderlich für ihre Persönlichkeitsentwicklung, wenn ich oder wer anders ihre Probleme löst! Im Intergral Coaching geht man davon aus, dass jede Coachee die Lösung bereits in sich trägt. Gemeinsam beschreiten wir den Weg dorthin, zu deiner individuellen, eigenen Lösung! Das stärkt dich, dein Selbstbewusstsein und deine Selbstwirksamkeit. Im Coaching erarbeiten wir deine Ressourcen, setzen je nach Bedürfnis Etappen Ziele, bestimmen deinen jetzigen Standort und dein grosses Ziel.

Warum richtet sich mein Coaching nur an Frauen?

Ich bin eine Frau, ich bin Expertin für das Leben von Frauen, ich bin spezialisiert auf das, was uns Frauen beschäftigt, weil eben – ich eine Frau bin. Auch zusammen mit dem bald erscheinenden Mentoring Programm war klar, dass meine Zielgruppe nur Frauen sein werden. Ich weiss nicht, wie es ist als Mann kein Selbstbewusstsein zu haben, oder was ein Mann braucht, um sich selbstbewusster zu fühlen, weil ich mich als Frau nicht in die Lebenswelt von Männern / Diverse hineindenken kann und mir nicht anmassen möchte sie auf einem Weg zu unterstützen den ich selber noch nie gegangen bin und nie gehen werde. Als Frau, kenne ich die Herausforderungen von Frauen mit geringem Selbstbewusstsein. Ich weiss, wie es ist, sich Minderwertig zu fühlen, sich im eigenen Körper nicht wohl zu fühlen und wie es ist, wenn ich es als Frau der Gesellschaft nie recht machen kann, egal was ich tue, oder nicht tue. Die Erfahrung nicht für sich einstehen zu können, everybodys Darling zu sein, einen Helferkomplex zu haben und sich für andere aufzuopfern bis zur Co-Abhängigkeit – ich weiss, wie das alles ist, weil ich es durchlebt habe. Ich ging gestärkt aus all diesen Herausforderungen des Lebens hinaus und möchte nun andere Frauen unterstützen, auf ihrem individuellen Weg zu ihrer innere Königin- selbstbewusst, authentisch und selbstbestimmt!

Wenn du Fragen hast, schreibe mir eine unverbindliche Nachricht! 

Deine Meinung ist mir wichtig, hinterlasse bitte einen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin…

Paula, deine Expertin für ein authentisches und selbstbewusstes Leben! 

So kann ich dich unterstützen:

In einem 1-1 Coaching unterstütze ich dich auf deinem Weg zu mehr Selbstbewusstsein und vielem mehr!  

In meinem Mentoring Programm werde ich dir Tools an die Hand geben, damit du das Beste aus deinem Leben herausholen kannst!